Investitionsrechnung

Beträge in CHF Rechnung 2022 Budget 2022 Rechnung 2021
Investitionsausgaben 2’908’650 3’235’000 1’410’051
Zentrale Infrastruktur 478’361 520’000 41’414
Netzwerk 478’361 464’000 60’651
Arbeitsplatz 1’362’791 1’592’000 956’902
Software 142’634 154’000 46’407
Immaterielle Anlagen 442’009 475’000 240’255
Mobiliar, Einrichtungen 29’120 30’000 64’422
Investitionseinnahmen 0 0 –36’588
Nettoinvestitionen 2’908’650 3’235’000 1’373’463

Kommentar zu den wichtigsten Investitionen 2022

Projekt «Life Cycle Zero Client & SfB-Phone»
Der Verwaltungsrat bewilligte für den Ersatz der Skype-for-Business-Telefone, Zero Clients und Monitore in den Geschäftsbereichen GOV und HEALTH einen Budgetkredit von CHF 760’000. Das Projekt wurde per 31.12.2022 mit Investitionsausgaben von CHF 734’730 abgeschlossen.

Projekt «AR-Schulen21»
Der Verwaltungsrat bewilligte für die Ausführung des Schulprojektes am 7.12.2017 einen Verpflichtungskredit von CHF 1’500’000 und am 9.12.2020 einen Nachtragskredit von CHF 200’000. Im  Geschäftsjahr 2022 wurden CHF 79’985 investiert. Die Schulservices wurden 2022 in den Volksschulen der Gemeinden Hundwil, Reute, Speicher, Trogen und Waldstatt eingeführt. Die Einführung in den letzten beiden Volksschulen der Gemeinden Grub und Urnäsch ist im Jahr 2023 geplant.

Ersatz-/Neubeschaffung Hardware
Im Berichtsjahr wurde ausserhalb der beiden Investitionsprojekte «Life Cycle Zero Client & SfB-Phone» und «AR-Schulen21» Arbeitsplatz- Hardware und im Bereich der zentralen Infrastruktur Hardware-Komponenten für insgesamt CHF 1’108’012 ersetzt und neu beschafft:

  • Ersatz-/Neubeschaffung Arbeitsplatz-Hardware: Investitionen CHF 517’520.
  • Ersatz-/Neubeschaffung Apple Arbeitsplatz-Hardware: Investitionen CHF 131’158.
  • Hardware-Ersatz WLAN-Infrastruktur («WIFI21»): Investitionen CHF 224’534.
  • Ersatz DMZ/MGT Firewall: Investitionen CHF 148’305.
  • Ersatz Netzwerk-Komponenten (LAN-Switches, Kundenstandorte): Investitionen CHF 86’494.

Projekt Einführung «NABI 2022»
In dieses Projekt wurden CHF 607’177 investiert. Mit diesem Projekt wurde die zentrale Infrastruktur für rund 600 virtuelle Server erneuert.