Antrag Verwendung Bilanzgewinn

Der Verwaltungsrat beschloss an seiner Sitzung vom 8. März 2019, der Generalversammlung folgenden Antrag zur Bilanzgewinnverwendung zu unterbreiten:

Verwendung Bilanzgewinn 31.12.2018 31.12.2017
  CHF CHF
Vortrag aus dem Vorjahr 784'369.56 528'148.48
Jahresverlust/-gewinn 105'559.59 256'221.08
Total Bilanzgewinn 889'929.15 784'369.56
     
Zuweisung an die allgemeine gesetzliche Reserve (5% des Jahresgewinns, OR Art. 671) 0 0
Zusätzliche Zuweisung an die allgemeine gesetzliche Reserve 0 0
Vortrag auf neue Rechnung 889'929.15 784'369.56
Total Bilanzgewinn 889'929.15 784'369.56

Begründung:

  • Der Verbleib des Bilanzgewinnes im Unternehmen bzw. der Vortrag von CHF 889‘929.15 auf die neue Rechnung ist liquiditätswirksam und stärkt damit zwei wichtige finanzielle Ziel der ARI, die Liquidität zu sichern und die mittelfristige Gewährleistung der notwendigen Investitionen.
  • Auf Antrag der Geschäftsleitung hat der Verwaltungsrat am 06.12.2018 in Kenntnis des erwarteten Bilanzgewinnes mit der Genehmigung des Budgets 2019 Preissenkungen von CHF 450‘000 pro Jahr beschlossen. Die Preissenkungen sind ab 01.01.2019 wiederkehrend wirksam. Der vom Verwaltungsrat ebenfalls am 06.12.2018 zur Kenntnis genommene Finanzplan weist in den Planerfolgsrechnungen 2019 – 2023 im Betriebsergebnis Verluste von CHF 1‘290‘000, im Gesamtergebnis Verluste von CHF 690‘000 aus (Differenz: Entnahme der 2018 gebildeten Vorfinanzierungsreserven von CHF 600‘000).