Appenzeller zügeln elektronisch

Einwohnerinnen und Einwohner von Appenzell Ausserrhoden können Umzüge seit dem 9. April 2018 online melden. Mit «eUmzug» wird ein von der Bevölkerung häufig nachgefragter Online-Service bereitgestellt.

Ein Umzug ist anspruchsvoll, zeitaufwändig und manchmal auch nervenaufreibend. Neben dem Organisieren, Packen und eigentlichen Zügeln sind viele administrative Dinge zu regeln. Dazu gehören die Abmeldung bei der Wegzugsgemeinde und die Anmeldung bei der Zuzugsgemeinde.

Einwohnerinnen und Einwohner von Appenzell Ausserrhoden können Umzüge seit kurzem online über das Internet und damit jederzeit bequem von zu Hause aus melden. Umziehende müssen sich nicht an Schalteröffnungszeiten halten, da der persönliche Gang zum Schalter entfällt. Die Erfassung der Meldung beansprucht nur wenige  Minuten. Alle nötigen Informationen und Dokumente können in einem einzigen Schritt elektronisch sowohl an die Weg- als auch die Zuzugsgemeinde übermittelt werden. Die Sicherheit ist dabei gewährleistet, da die Daten verschlüsselt übermittelt werden.

Nicht nur die Umziehenden, auch die Verwaltung profitiert von diesem neuen Service. Sie kann die online erfassten Umzugsmeldungen elektronisch in die Einwohner-Software übernehmen und medienbruchfrei weiterverarbeiten. Der Aufwand für die Datenerfassung entfällt, gleichzeitig verbessert sich die Qualität.

Die in Appenzell Ausserrhoden eingeführte Lösung eUmzugCH ist bereits in fünf weiteren Kantonen im Einsatz. Täglich werden über 100 Umzüge erfasst. Bis Ende 2019 planen die meisten Kantone die Einführung dieses Angebotes. Umzüge können damit in Zukunft auch über Kantonsgrenzen hinweg in der gesamten Schweiz elektronisch durchgeführt werden.

Die Grundlage für die erfolgreiche Einführung von «eUmzug» hat der Kantonsrat vor fünf Jahren mit dem Gesetz über eGovernment und Informatik gelegt. Kanton und Gemeinden haben in ihrer gemeinsamen Informatikstrategie die Digitalisierung der Verwaltungsarbeit und die Einführung von eGovernment zu wichtigen Zielen erklärt. Damit sollen die Erwartungender Bevölkerung an eine moderne, effiziente und kundenorientierte Verwaltung erfüllt werden.

ARI übernahm die Gesamtprojektleitung für «eUmzug» und leistete damit einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des Projekts. Dank der über die letzten Jahre vollzogenen Vereinheitlichung und Standardisierung der Informatikumgebungen von Kanton und Gemeinden konnte das Projekt in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand realisiert werden.

Der Betrieb der Umzugsplattform wird von eOperations Schweiz sichergestellt.


«Aufgrund des bereits vorhandenen Know-hows und der guten Vorarbeitvon ARI hielt sich für uns der Aufwand bei der Einführung von eUmzug in Grenzen.
Auftretende Fragen oder Probleme wurden dank kurzer Kommunikationswegeschnell geklärt.
Bei unseren Tests tauchten kaum Fehler auf.»

Denise Signer, Leiterin Einwohnerkontrolle Herisau